Hosannahs Dsungaren - Menü

Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

Der Dsungarische Zwerghamster ist in Südwest-Sibirien und Nordost-Kasachstan beheimatet. In seiner natürlichen Umgebung ‒ in eher kargen Steppen und Feldern ‒ gehören zu seinem Speiseplan Kleinsämereien, Gräser, Getreide, Kräuter und tierisches Eiweiß.

Die Zusammensetzung des Futters „Hosannah’s Dsungaren-Menü“ basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Ernährung des Dsungarischen Zwerghamsters. Es enthält entsprechend des natürlichen Speiseplans Kleinsämereien, tierisches Eiweiß sowie Kräuter, Blüten, Blätter und Gemüse. Insgesamt sind 22 unterschiedliche Saaten enthalten, um einen möglichst artgerechten, ausgewogenen und abwechslungsreichen Speiseplan gewährleisten zu können. Hinzu kommen Blüten, Kräuter und ein geringer Anteil getrocknetes grünes Gemüse, die gesund sind und gerne gefressen werden. Ein wichtiger Bestandteil des Futters ist tierisches Eiweiß bestehend aus getrockneten Mehlwürmern, Bachflohkrebsen und Grillen. Bei der Auswahl der einzelnen Zutaten wurde bewusst auf Obst und zuckerhaltiges Gemüse verzichtet, da sie auch im natürlichen Speiseplan des Dsungarischen Zwerghamsters nicht vorkommen.

Insgesamt besteht das Futter aus fast 40 verschiedenen Komponenten – die beste Voraussetzung dafür, dass Ihr Dsungarischer Zwerghamster täglich nicht nur ein gesundes und ausgewogenes, sondern auch ein abwechslungsreiches Menü genießen darf.


Diese Mischung besteht aus: 55,4% Mehlsaaten, 29,2% Ölsaaten, 10% tier. Eiweiß, 3,4% Blüten/Kräutern, 2% Gemüse


Zusammensetzung:

Kanariensaat, getrocknete Mehlwürmer, Negersaat, Grassamen, Bachflohkrebse, Grillen, Sesamsaat, gestreifte Sonnenblumenkerne, Buchweizen, Kardi, Amaranth, Knaulgrassamen, Wiesen-Lieschgras, Wiesenschwingelgras, Dari, gelbe Hirse, rote Hirse, Distelsamen, Milo, braune Leinsaat, Mariendistelsaat, Nachtkerzensamen, Paddy Reis, Weizen, Dinkel, braune und weiße Perillasaat, Rübsen, Kornblume, Ringelblumenblüten, Sonnenblumenblüten, Petersilienstiele, Löwenzahnblätter, Vogelmiere, Zucchiniwürfel, Pastinake.


Fütterungshinweis:

Hosannah’s Dsungaren empfehlen, das Futter auf der Streu zu verteilen, um dem Hamster bei der Futtersuche gleichzeitig Beschäftigung zu bieten. Empfehlenswert ist die Gabe von 1-2 Teelöffeln des Dsungaren-Menüs täglich, je nach Konstitution des Tieres. Schwerfuttrigen, alten und kränkelnden Tieren darf gerne ein größerer Futteranteil zur Verfügung gestellt werden. Das Menü von säugenden Müttern und Jungtieren sollte um weiteres tierisches Eiweiß ergänzt werden. Ein Muss in der täglichen Fütterung ist darüber hinaus die Gabe von grünem Frischfutter wie Gurke, Zucchini oder grüne Paprika. Für Abwechslung und als besondere Delikatesse auf dem Speiseplan können außerdem Erdnüsse, Flachsähren oder Kolbenhirse sorgen, die allerdings nur alle 1-2 Wochenangeboten werden sollten. Gleiches gilt für zusätzliche Kräutermischungen. Das Gewicht des Hamsters sollte regelmäßig kontrolliert werden und je nach Körpergröße nicht mehr als 55g betragen.